Menü
  • Stiftung Ahlers Pro Arte gGmbH, Am Kindergarten 2, Herford

Stiftung

AUFTRAG

Die Stiftung Ahlers Pro Arte wurde 1995 in Herford von dem Textilfabrikanten Jan A. Ahlers († 2013) und seiner Tochter Dr. Stella A. Ahlers als gemeinnützige GmbH gegründet. Die Stiftung fördert die Erforschung und wissenschaftliche Dokumentation des Einflusses, den der deutsche Expressionismus auf die weitere Entwicklung der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts hatte.

HANNOVER

Im Jahre 2005 bezog die Stiftung in Hannover das historisch bedeutende Gebäude in der Warmbüchenstraße 16, das von 1948-1997 Sitz der Kestnergesellschaft gewesen war. Jahrzehntelang waren von hier wichtige Impulse zur Verbreitung der modernen und zeitgenössischen Kunst in Deutschland ausgegangen. In Anknüpfung an die Tradition der Kestnergesellschaft bereicherte die Stiftung von 2005 bis zu ihrem Umzug 2016 das Kulturleben der Stadt Hannover durch Ausstellungen, Vorträge, Lesungen und Musikabende. Dabei handelte es sich meist um Gemeinschaftsprojekte mit den Stiftungen Diana Pro Arte gGmbH und Kestner Pro Arte gGmbH, die ebenfalls von der Familie Ahlers gegründet wurden.

HERFORD

Im Herbst 2016 verlegte die Stiftung ihren Sitz von Hannover nach Herford, blieb aber ihrer inhaltlichen Ausrichtung und Zielsetzung treu. Ihre Aktivitäten, die sie fortan im ostwestfälischen Raum entfaltet, setzten im Dezember 2016 mit zwei Vortragsveranstaltungen ein. Am 15. September 2017 wird die erste Ausstellung am neuen Standort eröffnet. Die Stiftung führt nicht nur kulturelle Veranstaltungen in ihren eigenen Räumen durch, sondern fördert gelegentlich auch Projekte anderer Institutionen, die gleichartige Ziele verfolgen (mehr s. AUSSTELLUNGEN und VERANSTALTUNGEN).

SAMMLUNG

Ein weiterer Schwerpunkt der Stiftungstätigkeit ist der Aufbau einer Kunstsammlung. Gemäß ihrem Auftrag gilt das Hauptinteresse dabei einerseits dem deutschen Expressionismus, andererseits den bedeutenden Kunstströmungen, die sich seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa entwickelten und in denen das Erbe des Expressionismus nachwirkt (mehr s. AHLERS COLLECTION).

KOOPERATIONEN UND LEIHVERKEHR

Die Stiftung setzt ihre in Hannover begonnene Ausstellungstätigkeit in Herford, aber auch an verschiedenen anderen Orten fort. Hierzu wurden Kooperationsverträge mit dem Franz Marc Museum in Kochel am See und dem Sprengel Museum Hannover geschlossen. Darüber hinaus unterstützt die Stiftung Ausstellungsprojekte im In- und Ausland mit Leihgaben (mehr s. KOOPERATIONEN).

Nach oben scrollen